Drohnen im Einsatz

Gemeinsam mit dem externen Partner Austro Drones testet Lorünser derzeit den Einsatz von Drohnen zur Überwachung von Schaltanlagen. Dieser Service soll zukünftig den Schaltanlagenbetreibern angeboten werden. Die Drohne ist hierbei mit einer Wärmebildkamera ausgestattet. Dies ermöglicht einfach und mit geringem Zeitaufwand rasch zu erkennen, ob es Probleme mit „Hitzepunkten“ in der Schaltanlage gibt. Sollte beispielsweise ein Bauteil entdeckt werden, dessen Oberflächentemperatur über dem Toleranzwert liegt, so wird dieses dann am Boden nachinspiziert.

Trotz der unterschiedlichsten Materialien, die im Umspannwerk zum Einsatz kommen, ist eine Inspektion aus der Luft effizient und sinnvoll. Denn in der Nachbearbeitung kann jede Temperatur abgegriffen werden. Unter dem folgenden Video sehen Sie einen solchen Testflug über die Schaltanlage der Vorarlberger Illwerke und vkw in Bregenz. Hier wurde keine Störstelle entdeckt.


LORÜNSER Austria GmbH, Bahnhofstraße 9, A-6824 Schlins, +43 5524 8291-0, office@loruenser.org, Site by HGS