Umspannwerk Hütte Süd, Österreich
Bereits in den 30er Jahren errichtete der größte Industriebetrieb Oberösterreichs, die voestalpine Stahl GmbH mit Sitz in Linz, das Umspannwerk Hütte Süd zur Energieversorgung des Werkgeländes. Da die Komponenten längst nicht mehr dem Stand der Technik entsprachen, wurde das Werk in den Jahren 2006 bis 2007 etappenweise revitalisiert. Hierbei handelte es sich um eine Innenraumanlage über drei Etagen.

Die Herausforderung: Die Erhöhung der Spannungsebene von 66 auf 110 Kilovolt musste mittels einer kompakten Konstruktion ausgeglichen werden. Weiters machten erhöhte Temperaturen aufgrund der hohen Dauerströme mit 4000 Ampere eine spezielle Wärmebehandlung der Sammelschienenrohre unumgänglich. Lorünser Austria wurde mit dem Engineering, der Berechnung der Sammerschienenrohre sowie der Neukonstruktion der notwendigen Komponenten beauftragt.
Umspannwerk Hütte Süd, Österreich

LORÜNSER Austria GmbH, Bahnhofstraße 9, A-6824 Schlins, +43 5524 8291-0, office@loruenser.org, Site by HGS