Geschichte
1947 Den Grundstein zur Firmengeschichte legte die Vorarlberger Familie Lorünser in Schlins vor über 60 Jahren. Begonnen wurde mit einer Gießerei für Leichtmetall, einer Dreherei und Schleiferei. Die ersten Erzeugnisse waren Leichtmetallartikel für Haushalt und Bauindustrie.
1948 Die Spezialisierung auf Armaturen für die Elektrotechnik war von einem ersten großen Erfolg gekrönt. Solcherart gewappnet erfuhr das kleine Familienunternehmen in den folgenden Jahren einen starken Aufschwung und Baumaßnahmen. Zwei Jahre später wird das Werkgelände erweitert sowie eine Gießerei und Feuerverzinkerei errichtet. Später kommen Werkzeugbau sowie Modelltischlerei dazu.
1974 In den siebziger Jahren wird der Betrieb weiter ausgebaut und der Export verstärkt.
1985 Mitte der 80er Jahre übernimmt die international tätige Firmengruppe Knill-Mosdorfer in Weiz/Österreich das Leichtmetallwerk. Damit war Lorünser Austria geboren, begann zu wachsen und kontinuierlich neue Geschäftsfelder zu erschließen. Produktionssynergien wurden geschaffen, wobei Lorünser Aluminium, die Firma Mosdorfer wiederum Stahl verarbeitete.
1988 Lorünser Austria entwickelt Klemmen für 500 Kilovolt-Schaltanlagen. Fünf Jahre später wurde die Zusammenarbeit mit der Firma Mosdorfer im Bereich Entwicklung weiter verstärkt. Mit Erfolg: ab sofort werden auch Armaturen für Isolatorenketten für Umspannwerke entwickelt.
1995 Lorünser führt das Qualitätsmanagementsystem
nach EN ISO 9001 ein.
2000 Lorünser macht sich mit der Entwicklung und Produktion von Klemmen für 800 kV Wechselstrom-Schaltanlagen einen Namen. Diese kommen erstmals auf über 4000 Meter Meereshöhe in Südamerika zum Einsatz.
2002 Gleichzeitig laufen erste Projekte für Gleichspannung bis 670 kV Schaltanlagenklemmen, die für das Projekt „Three Gorges“ in China geliefert werden.
2007 Lorünser Austria etabliert sich erfolgreich als Gesamtsystemlieferant unter dem Motto „alles aus einer Hand“ und beliefert seither viele internationale Großprojekte mit Klemmen, Abspannketten inklusive Isolatoren und Seile und übernimmt auch die Montage
direkt vor Ort.

Heute ist Lorünser Austria gemeinsam mit der Firmengruppe Knill-Mosdorfer ein einzigartiger Leistungsverbund von internationaler Größe, der in vielen Marktsegmenten die Marktführerschaft übernommen hat – mit rund 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit.


LORÜNSER Austria GmbH, Bahnhofstraße 9, A-6824 Schlins, +43 5524 8291-0, office@loruenser.org, Site by HGS